Was bedeutet für uns „Der Königsweg“?

 

Der Königsweg steht im Sprachgebrauch für die beste Methode zu einem schwer erreichbaren Ziel zu gelangen. Für uns ist er der Wandel vom menschlichen Wachstum (Verführung) zum geistlichen Wachstum (Wahrheit), oder auch der Weg vom Selbstvertrauen zum Gottvertrauen. Das Prinzip ist denkbar einfach, die Umsetzung ist jedoch eine anspruchsvolle Lebensaufgabe.

 

Der Königsweg wird in der Bibel auch als der schmale Weg bezeichnet, weil ihn nur wenige Menschen entdecken und dann auch wirklich gehen. „Geht ein durch die enge Pforte! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt; und viele sind es, die da hineingehen. Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden“. (Matthäus 7, 13+14)

 

Der Königsweg ist den Weg als Königskind zu gehen unter der Führung mit Gott unserem Vater und Schöpfer, seiner guten Führung zu vertrauen, so wie in der Bibel beschrieben. Bei Gott finden wir wirklich Rat und Hilfe, Ruhe und Frieden, Entspannung und Kraft durch den Heiligen Geist, den Geist Gottes.  

 

Der Königsweg ist Gottes Weg. Und dieser  ist nicht immer der kürzeste und bequemste Weg, aber der beste. Er ist nicht der beste Weg, wenn es um den Faktor Schnelligkeit, Bequemlichkeit oder Kosten geht, aber er ist der beste, wenn es um den Faktor Sinn und Zweck geht.

Gott sieht das Ziel, der Mensch die Sackgasse!

 

In dieser Welt gibt es viele Wege: breite, schmale, steile, gerade, gekrümmte, steinige und so manche am Abgrund entlang.

Welchen Weg wählst Du zukünftig?

Ist es der beste Weg, der Königsweg, oder lässt Du Dich von deinem Ego verleiten, weil Du Gott nicht vertraust?

 

Der Unterschied zwischen Gottlosen und Glaubenden

Äußerlich mag es dem Gottlosen oft besser gehen als dem Glaubenden. Doch innerlich hat er keine Ruhe, ist rastlos, auf der Suche, ohne Frieden und vieles scheint ihm sinnlos zu sein.

Wer auf Gott vertraut, der hat einen Halt im Leben, einen Trost, eine Hoffnung und eine Zukunft und das unabhängig von der materiellen Seite des Lebens!

 

Seit dem wir diesen Weg kompromisslos folgen, haben wir wirklichen Frieden, Freude und neue Freunde gefunden, die sich auch gegenseitig helfen, stärken und ergänzen. Auch dürfen wir mit unseren Klienten in unseren Coaching wunderbare Erlebnisse erfahren.

 

HINWEIS: Die Bibel hat nichts mit Religion zu tun. Sondern es ist die Antwort Gottes auf alle Religionen, Meinungen und Weltanschauungen, auf alles Suchen der Menschen, auf alles Fragen unseres Herzens. Leider wird die Bibel oft für religiöse Zwecke missbraucht.

 

HERZLICH(S)T

Klaus und Dagmar