Entspannungsverfahren: Autogenes Training/Progressive Muskelentspannung - Fluch oder Segen?

  

Mit diesem Blog-Artikel befassen wir uns mit Teil 3 der Aufklärungsreihe von Methoden für Körper, Geist und Seele die in unserer Gesellschaft zwar etabliert sind, jedoch die tatsächliche Wirkungsweise kaum hinterfragt werden und somit den wenigsten bekannt sind. Teil 3 befasst sich mit dem Thema: Entspannungsverfahren: Autogenes Training/Progressive Muskelentspannung.  Eine Kurzübersicht der verschiedensten Methoden hatten wir bereits in unserem Artikel Das ABC der weltweiten Verführung in der Gesellschaft dargestellt.  

 

In dieser blog-Serie soll es darum gehen, ausgewählte Methoden etwas ausführlicher zu beschreiben. Hierzu dienen uns die Ausarbeitungen von  Prof. Dr. Reinhard Franzke - Bildungsforscher und Erziehungswissenschaftler - der sich sehr ausführlich damit beschäftigt hat. Auch unsere eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse, sowie die unserer Hilfesuchenden Klienten, mit den einzelnen Methoden, motiviert uns diese Serie zu starten. Die beiden bisherigen Artikel befassten sich mit der Methode des NLP und Was ist Yoga?.

 

Entspannungsverfahren: Autogenes Training/Progressive Muskelentspannung - Fluch oder Segen?

 

Ziele und Versprechungen 

Nach einem weit verbreiteten Verständnis sind Entspannungsverfahren (EV) universale Wunderprogramme. Mit Hilfe der EV ist offensichtlich nahezu alles möglich: Angeblich können sie entspannen, Stress beseitigen, körperliche und seelische Krankheiten heilen, lindern oder gar vorbeugen helfen; Emotionen (Ängste usw.) und Schmerzempfindungen beeinflussen, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigern, die Persönlichkeitsentwicklung fördern; angeblich können EV innere Ruhe und inneren Frieden schenken, Sinn- und Orientierungsprobleme lösen und vieles andere mehr.

 

Lehrgebäude und Grundkonzept

EV sollen in einen Zustand der TRANCE führen und die Tür zum Unbewussten oder Unterbewusstsein (UB) öffnen. Das UB gilt als unsichtbarer Helfer und Berater; angeblich kann das UB erfrischen, helfen, heilen, beraten, Orientierung und Führung Geben.

 

Grundtechniken

1. Tranceinduktion

EV sind Techniken der Tranceinduktion, genauer: Trance- und Doorwaytechniken. Nach einiger Übung führen sie in einen Zustand der TRANCE, der angeblich die Tür (englisch: door) zum UB öffnet. Die bekanntesten EV sind das autogene Training (AT) und die progressive Muskelentspannung (PM). Die Grundtechniken des AT und der PM sind weitgehend bekannt.

 

Zur Grundtechnik des AT gehören eine Reihe standardisierter Anweisungen und Übungen, die nach einiger Zeit in einen Zustand der TRANCE führen. Dazu gehören (wie so oft) … ein ruhiger Ort, eine besondere Körperhaltung, besondere Entspannungs- und Atemtechniken, das Abschalten der Sinneswahrnehmung, Gedanken-Stille, mentale Konzentration (auf Körperteile, Körperempfindungen, Suggestionsformeln, Muskelgruppen), die Visualisierung und die yogische Augenstellung (oben-innen). Im Zentrum des AT stehen die Ruhe-, die Schwere-, die Wärme- und die Atemformel. Im Zentrum der PM stehen das kurzfristige Anspannen und Entspannen aller Muskelgruppen des Körpers und die damit verbundene mentale Konzentration auf diese Muskelgruppen. Vielfach sind EV mit so genannten Fantasiereisen verbunden oder in Fantasiereisen verpackt.

 

2. Spirituelle Transkommunikation

EV sind Techniken der wechselseitigen Kommunikation mit einen unsichtbaren Helfer und Berater, der angeblich in den "Tiefen der Seele" wohnt, meist UB genannt. An das UB wendet man sich mit Hilfe verbaler Formeln (Suggestionsformeln, Leitsätze, Vorsatzformeln) und/ oder "innerer Bilder" (Vorstellungsbilder, bildhafte Vorstellungen, Visualisierungen). Das UB antwortet mit "inneren Bildern", mit dem Pendel oder anderen spiritistischen Praktiken (automatisches Schreiben). Angeblich speichert das UB verborgenes Wissen über verlorene, vergessene oder verdrängte Dinge, so z.B. über "frühkindliche Traumata"; angeblich kann das UB kreative Ideen, Selbsterkenntnis und Orientierung vermitteln.

 

3. Magische Manipulation

EV sind Techniken der magischen Manipulation, der magischen Wünscherfüllung. Im Zustand der TRANCE wendet man sich an einen unsichtbaren Helfer, dem man seine Wünsche mitteilt, und zwar mit Hilfe von Worten, verbalen Formeln und/oder "inneren Bildern". Wie in der Magie glaubt man, man könne die Wirklichkeit mit Hilfe von Worten (Wort-Magie) und/oder "inneren Bildern" (Bild-Magie) beeinflussen und verändern.

 

4. Astralprojektion

EV sind Techniken der Astralprojektion. Mit Hilfe der EV können außerkörperliche Seelenreisen und außerkörperliche Erfahrungen (AKE) eingeleitet werden.

 

Beurteilung und Kritik

1. EV sind Hypnosetechniken.

 

2. EV sind nicht ungefährlich, vielfach machen sie seelisch krank, unruhig und konfus.

 

3. EV sind magische und schamanische Praktiken.

 

4. EV sind medizinisch-therapeutische Praktiken mit magischem Charakter.

 

5. EV sind unwissenschaftlich und vernunftwidrig. Worte, verbale Formeln und Vorstellungsbilder

    können die Wirklichkeit nicht beeinflussen und verändern, auch wenn dies immer häufiger von

   Ärzten, Professoren und Wissenschaftlern behauptet wird.

 

6. EV sind spirituelle oder esoterische Praktiken. Früher oder später bringen sie die Teilnehmer in

    Kontakt mit der unsichtbaren Welt der "spirits", der Welt der Geister, Geistwesen und Geistführer.

 

7. EV sind religiöse oder quasireligiöse Praktiken. Wie in anderen Religionen wendet man sich an eine

    unsichtbare Instanz (das UB), der personale und quasigöttliche Eigenschaften zugesprochen werden.

    Angeblich ist das UB allmächtig, allwissend, weise, edel, hilfreich, vertrauenswürdig und gut.

    Angeblich kann das UB erfrischen, stärken, helfen, heilen, inspirieren, beraten, Erkenntnis,

    Orientierung und Führung geben kann.

 

8. EV haben antichristlichen und okkulten Charakter. Aus christlich-biblischer Sicht ersetzen sie Gott

    durch das UB; aus biblischer Sicht öffnen sie die Tür zum Reich und zu den Mächten der Finsternis,

    den Lügengeistern, deren visuelle Botschaften in der Regel raffinierte Lügengeschichten sind,

    insbesondere in Bezug auf vermeintliche traumatische Kindheitserlebnisse (angebliche

    Vergewaltigungen, sexueller Missbrauch, Gewalt, Lieblosigkeit).

 

9. EV sind rechts- und verfassungswidrig, wenn und soweit sie den Teilnehmern ohne ausdrückliche

   Aufklärung aufgezwungen werden. In der Schule verstoßen sie gegen das Hypnoseverbot, gegen das

   Heil- und Therapieverbot und gegen die Glaubensfreiheit.

 

10. Unter Zwang und Gruppendruck sind EV moralisch verwerfliche Formen der religiösen

      Indoktrination und antichristlichen (Zwangs-)Missionierung.

 

Merke

Entspannungsverfahren führen in einen Zustand der TRANCE, der die Tür zur Welt der Götter, Geister und Dämonen öffnen kann. Gott hat verboten, diese Tür zu öffnen, weil es nicht gut für uns ist.

 

Empfehlung

Vermeiden Sie die genannten Entspannungsverfahren. Entspannen Sie sich auf natürliche Art und Weise. Versuchen Sie nie, eine unsichtbare "Gottheit" mit dem Namen UB um Rat und um Hilfe zu bitten; nutzen Sie niemals magische Praktiken (Wort- und/oder Bild-Magie); glauben Sie nicht, die "Kraft der Worte" oder die "Kraft der (inneren) Bilder" (die "Vorstellungskraft"), könnte Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen; versuchen Sie niemals, "innere Bilder" zu sehen und ernst zu nehmen.

 

Im Übrigen: Kraft und Stärke, innere Ruhe und inneren Frieden kann man auch von Gott erbitten und bekommen, wenn wir Jesus Christus Einladung annehmen: "Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken… so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen." (Mt 11,28)

(Quelle: Prof. Dr. Reinhard Franzke - Bildungsforscher und Erziehungswissenschaftler)

 

Anmerkung

Viele Leser mögen die Analysen und Warnungen für übertrieben halten. Sie mögen argumentieren, dass die Entspannungsverfahren oder auch andere spirituelle Praktiken völlig harmlos sind. Dass spirituelle Praktiken sehr viel mehr sind als eine harmlose Übung zeigt allein schon die aufmerksame Lektüre der einschlägigen Literatur. Wer aber liest diese? Wer informiert sich umfassend bevor er sich auf eine entsprechende Praktik einlässt, auch mit Hilfe kritischer Literatur?  

 

Auch ein Großteil der Christen ist mittlerweile davon betroffen. Solche Methoden die Angeblich gut für Körper, Geist und Seele sein sollen, können heute nur deshalb solchen Anklang finden, weil viele Christen es nie gelernt haben, biblisch zu denken, Zeitgeist von biblischer Wahrheit zu unterscheiden.  

 

Vertrauen Sie nicht dem Internet. Dort werden Sie z.B. unter 411.000 Beiträgen zu „Entspannungs-techniken“ nur einige wenige Seiten finden, die ihnen die Wahrheit über Entspannungstechniken sagen. Aber werden sie diese Seiten finden?

 

Den einzig richtigen spirituellen Pfad zeigt das Wort Gottes in der Bibel. Alles andere sind spirituelle Irrwege. Die Tür zum Reich Gottes, die Tür zum ewigen Leben und zum Heil öffnet allein der Glaube an Jesus Christus! Übergeben Sie ihr Leben Jesus Christus. Bei Ihm finden Sie wirklich Rat und Hilfe, Ruhe und Frieden, Entspannung und Kraft durch den Heiligen Geist, den Geist Gottes.  

 

Hinweis: 

Die Bibel hat nichts mit Religion zu tun, sondern es ist die Antwort Gottes auf alle Religionen, auf alles Suchen der Menschen, auf alles Fragen unseres Herzens. Ein Christ zu sein ist viel mehr als eine Religion, Meinung oder Weltanschauung, sondern Christ zu sein ist eine Beziehung zum lebendigen Gott Jesus Christus. Weitere info´s HIER. 

 

 

HERZLICH(S)T  

Klaus und Dagmar

 

Den Artikel können Sie sich auch HIER herunterladen.

 

Entspannungsverfahren - Autogenes Training/Progressive Muskelentspannung
Entspannungsverfahren - 3 Seiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.9 KB

 Gerne kannst Du die Kommentarfunktion für dich am Ende der Seite Nutzen.

 

Möchtest Du von den Beiträgen aus unserem blog zeitnah informiert werden, so abonniere unseren blog über den RSS Feed.

 

Liebe Leser,

 

Wer das Thema interessant findet, den bitten wir diesen Artikel weiter zu verbreiten, damit möglichst viele Menschen informiert werden. Bitte verlinken / teilen Sie diesen Artikel auf  den sozialen Netzwerken mit Ihren Freunden oder leiten Sie den Artikel per Email an Freunde und Bekannte weiter. Vielen Dank.

 

Folgende Beiträge könnten dich vielleicht auch interessieren:

Unbewusstes / Unterbewusstsein - Fluch oder Segen? Artikel Serie Teil 4

 

Was ist Yoga? Was ist Yoga wirklich? - Fluch oder Segen? Artikel Serie Teil 2

 

NLP - Neurolinguistisches Programmieren - Fluch oder Segen? Artikel Serie Teil 1

 

Radikale Liebe..."Notwendiger denn je"... Teil 1
 

BREAK-XIT

 

Führt Zen-Meditation mich näher zu Gott?

 

Lebenskrise? - Unzählige Angebote, zwei Wege und nur einer ist erstrebenswert

 

Wenn Christ drauf steht ist nicht immer ein Christ drin

 

Der Weg in die Freiheit

 

DENK - PAUSE! ...Wenn die Seele und der Körper streikt

 

Lügen über Gott (Teil 4) - Gott wird am Ende Nachsichtig sein

 

Meine Suche nach der Wahrheit - Der Tod eines Guru

 

Co-Abhängigkeit - Eine weit verbreitete Sucht

Die Autoren

Klaus und Dagmar Mehler betrachten sich als Wegbegleiter in ein neues BEWUSST-SEIN. Es ist der Wandel vom MENSCHLICHEN Bewusstsein zum GEISTLICHEN Bewusstsein.

Sie tragen mit Ihren blog-Artikeln zur Aufklärung bei und unterstützen mit Ihren Coachings, Seminaren und Vorträgen, Einelpersonen, Paare und Familien in Sachen Konfliktmanagement.

Sie bringen somit geistliches Leben in den menschlichen Alltag. 

Zusätzlich bieten Sie kostenlose Glaubensgespräche an. Diese werden vor oder nach den Coaching gerne in Anspruch genommen.  

 

Durch Ihren starken Glauben an Gottes Wahrheit, wurden Ihnen über die Jahre auch die Irrwege der Menschheit durch Gott Offenbart, um so zukünftig die Belange Ihrer Klienten verstehen zu können und die Fähigkeit zu besitzen diese auch dort abzuholen wo sie gerade stehen. In diesem Zusammenhang haben Sie auch ein Glaubensbekenntnis am 21.02.2015 abgegeben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0